Top Themen

Cat.5, Cat.5e, Cat.6, Cat.6a, Cat.7, Cat.7a

Autor: Alfons Kuciara, Produktmanager bei Schrack Technik

Unterschied Cat.5 und Cat.6 oder Cat.7 Kabel?

Im Zusammenhang mit einer Netzwerkverkabelung (Kupfer) müssen unterschiedliche Normen berücksichtigt werden. Die internationale ISO/IEC 11801 und die europäische EN 50173 Norm sind nahezu gleich und unterscheiden, im Gegensatz zur amerikanischen Norm TIA/EIA 568, zwischen Kategorie und Klassen.

Die Kategorie (Cat.5, Cat.6, Cat.6A, Cat.7 etc.) beschreibt, nach welchen Methoden und Werten die Einzelkomponenten zu prüfen sind. Schaltet man nun Produkte gleicher oder unterschiedlicher Kategorien zusammen, so entsteht eine Klasse, welche die Übertragungsgeschwindigkeit definiert. Hier ist wichtig zu berücksichtigen, dass die Komponente der geringsten Kategorie die Klasse bestimmt.

Detaillierte Informationen zu Kategorien und Klassen finden Sie in der nachfolgenden Tabelle.

Klassen und Kategorien (Cat.5, Cat5e, Cat.6, Cat.6A, Cat.6A, Cat.7, Cat.7A)

Norm Gültigkeitsbereich Kategorie Cat.5 Cat.5e Cat.6 Cat.6A Cat.6A Cat.7 Cat.7A
    Klasse D   E EA   F FA
    Grenzfrequenz (MHz) 100 100 250 500 500 600 1000
ISO/IEC International   ja    ja  ja    ja  ja 
EN Europa   ja    ja  ja    ja  ja 
TIA/EIA Amerika   ja  ja  ja    ja     
RJ45 GG45, Tera
UTP & STP STP

Die Tabelle zeigt Ihnen detailliert unter anderem die Unterschiede zwischen einer Klasse D und Klasse EA (Cat.5 und Cat.6) Verkabelung sowie die unterschiedlichen Stecker/Buchse (RJ45 vs. GG45/Tera) bei Cat.6 oder Cat.7. Grob zusammengefasst zeigt die Tabelle, dass Cat.5 Komponenten zur Klasse D werden und eine Grenzfrequenz von 100 MHz erreichen, während Cat.6 Komponenten eine Klasse E Verkabelung ergeben und Bandbreiten von bis zu 1 Gbit/s erreichen. Die Cat.7 Komponenten sind die leistungsstärksten Produkte für Netzwerkanwendungen und sind vor allem für Spezialanwendung, der Frequenzen von bis zu 600 MHz geeignet.

Produktübersicht

Alle Kabel finden Sie im Schrack Technik Online Shop unter Netzwerktechnik

Cat.5, Cat.6, Cat.7 Kabel

Anwendungsgebiete - Welches Cat Kabel verwenden?

Welches Cat Kabel Sie verwenden sollen hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Besitzen Sie bereits einzelne Komponenten und möchten nun eine weitere Komponente hinzufügen oder tauschen, so ist unbedingt zu berücksichtigen, dass die Komponente mit der geringsten Kategorie die Wertigkeit der Klasse bestimmt.

Dies bedeutet, dass die Verwendung einer Cat.6A Buchse in Kombination mit einem Cat.5e Kabel, dazu führt, dass sie sich in der Klasse D befinden und nur eine Bandbreite von 1 Gbit/s erreichen können (siehe Tabelle unten). Das schwächste Glied einer Netzwerkverkabelung bestimmt somit die Leistung des Verkabelungssystems.

Richten Sie eine neue Netzwerkverkabelung ein sollten Sie die Komponenten entsprechend der gewünschten Netzanwendung wählen. Für die Klasse D ist eine Fast Ethernet und Gigabit Ethernet Verbindung mit einer Bandbreite von 100/1000 Mbit/s definiert, während Sie mit der Klasse EA ein 10 Gigabit Ethernet betreiben können.

Weitere Informationen zu definierten Klassen und Ethernet Netzanwendung entnehmen Sie der nachfolgenden Tabelle.

Klasse  Bezeichnung Bandbreite Protokoll Netzanwendung
Klasse D Fast Ethernet 100 Mbit/s IEEE 802 3u CSMA/CD 100BASE-TX
Gigabit Ethernet  1 Gbit/s IEEE 802 3ab CSMA/CD 1000BASE-T
Klasse EA 10 Gigabit Ethernet  10 Gbit/s  IEEE 802 3an 10GBASE-T

Kennen Sie schon unsere Montagevideos?

Mehr Wissenswertes zu Netzwerktechnik