Schrack Design Software

Schrack Design unterstützt Sie bei der Verteilerplanung nach EN 61439 und bietet Ihnen die nachweisliche Dokumentation sowie ein schnelles Bestellen der ausgewählten Produkte.

Verteiler: Einfach und sicher planen

Schaltschrankplanung leicht gemacht!

Schrack Design unterstützt Sie bei der einfachen und normkonformen Planung von  Elektroinstallationsverteilern. Zusätzlich zur Erstellung von Aufbau- und Stromlaufplänen können Sie das thermische Design Ihres geplanten Verteilers nach IEC TR 60890  überprüfen und damit eine Anforderung der EN 61439 (bis 630A) erfüllen und  dokumentieren mit einer Artikeldatenbank von mehr als 10.000 Produkten.
Nun auch mit den Optionen: Ventilationssysteme in der Berechnung berücksichtigen, die Temperaturentwicklung live mit verfolgen und Produkte direkt bestellen.

  • Schaltschrank Planung nach EN 61439: erfüllen Sie mit der Verlustleistungsprüfung gemäß IEC 60890 ihres geplanten Verteilers eine Anforderung der EN 61439 (diese Norm muss für jeden neuen und adaptierten Elektroinstallationsverteiler erfüllt werden) - damit stehen Sie bestimmt auf der sicheren Seite.
  • Nachweisliche Dokumentation: Alle relevanten Daten, Informationen zu Ihrem Projekt und den gewählten Produkten sowie das Typenschild - gesammelt in einem Dokument zum Ausdrucken.
  • Einfache Konstruktion und Bestellung: Sie definieren das endfertige Verteilerprodukt und wir liefern die nötigen Schrack-Produkte zu Ihnen – mit einem Klick, die gewählten Produkte in Ihren Schrack Warenkorb einfügen.

6 Schritte zum normkonformen Verteiler:

  • Artikel auswählen
  • Live-Wärmeberechnung
  • Aufbau- und Stromlaufpläne erstellen
  • Dokumentation drucken
  • Artikel direkt in Ihren Warenkorb übertragen
  • Produkte bestellen

 

Das Verteilertool: Schrack Design

Hier geht's zum Download der Schaltschrank Software. Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Schrack Technik Kunden Account ein und downloaden Sie sich das Schrack Design. Sie sind noch nicht registriert als Schrack Technik Kunde? - Hier geht's zu Ihrer Registrierung

jetzt downloaden

Funktionen vom Schrack Design

NEU: Update 2.0

Version 2.0

Schrack Design erweitert immer wieder die Funktionen, für ein noch komfortableres Arbeiten und Nutzen des Tools. Die Versin 1.0.5 wird beim nächsten Neustart automatisch – nach Ihrer Freigabe durch „Update“ – installiert.

  • Live-Wärmeberechnung: die maximale Temperatur im Gehäuse wird beim Planen des Verteilers jederzeit LIVE angezeigt. Die Berechnung erfolgt dabei nach der EN61439. Bei Überschreiten des zulässigen Temperatur-Grenzwerts wird direkt eine Warnung angezeigt.
  • Ventilationssysteme: wird die höchstzulässige Temperatur im Gehäuse überschritten, so ist es möglich ein Ventilationssystem in Ihr Projekt hinzuzufügen. Die passende Kühlung wird automatisch von Schrack-Design empfohlen. Durch das Einfügen der Ventilation wird die Kalkulation neu berechnet und die Temperatur sinkt.
  • Kondenswasserheizung: ist die minimale Umgebungstemperatur, vom Aufstellungsort des Gehäuses, unter 15°C, dann empfiehlt Ihnen Schrack-Design eine passende Heizung, die die Bildung von Kondenswasser im Verteiler verhindert.
  • Erweiterte Dokumentation: zusätzlich zu der bereits vorhandenen Dokumentation wurden in der Version 2.0.0 die Positionstabelle und das Stromkreisverzeichnis hinzugefügt. Die Positionstabelle hilft beim Aufbau des Projektes. Das Stromkreisverzeichnis dient als Legende im Verteiler, wodurch man mit der richtigen Planerstellung schnell weiß, welches Gerät wofür zuständig ist.
  • Symbole editieren: durch das Editieren von Symbolen kann der Plan individualisiert werden und es ist möglich, Symbole vom gleichen Artikel aufzuteilen.
  • Verlinkung: durch die Verlinkung von Linien sind nun auch große Projekte mit mehreren Seiten kein Problem. Durch Markieren von den gewünschten Linien und dem Befehl „Verlinkung erstellen“, können Linien miteinander verlinkt werden, wodurch man Projekte auf mehrere Seiten aufteilen kann.
  • Artikel ersetzen: Falschen Artikel eingesetzt? – Kein Problem, mit dem Befehl „Artikel ersetzen“ ist das Produkt in Sekunden in allen Plänen getauscht.
  • Artikelnotitzen: durch das Hinzufügen von Notizen zu einem bestimmten Artikel, ist es möglich „gleiche“ Artikel voneinander zu Unterscheiden. Diese Notizen können in allen Zeichenansichten angezeigt werden und auch in der Dokumentation sind sie vorhanden.
  • Guide: mit 3 simplen Schritten erreichen Sie einen normkonformen Verteiler. Erstens haben Sie nochmals die Möglichkeit die Rahmenbedingungen zu definieren. Als nächsten Schritt passen Sie die Länge der Verschienungen an. Hat der Verteiler dann die max. Temperatur nicht überschritten so ist er normkonform. Wird die Temperatur doch überschritten, so kann im letzten Schritt ein Ventilationssystem ausgewählt werden.

Update 1.0.5

Version 1.0.5

Die Erweiterungen in der Version 1.0.5 waren:

  • Linientype, Linienpositionen und –farbe veränderbar
  • Erstellung eigener Favoritengruppen: User können damit Ihre eigene Favoritengruppierung erstellen und verwalten
  • Mehrfachnummerierung/-umbenennung: Die Betriebsmittelkennzeichnung und Nummerierung kann gleichzeitig für mehrere Produkte verändert werden
  • Drag&Drop zum Einfügen vom Produktbereich (links) in den Projektbereich (mitte)
  • Copy/Paste Funktion implementiert
  • automatische Platzierung von Symbolen im Stromlaufplan (mit Doppelclick können wie bei der Frontansicht nun auch die Stromlaufsymbole platziert werden)
  • Einfügen von mehreren Produkten in einem Schritt in den Arbeitsbereich
  • Veränderungen beim Umgang mit SET-Artikeln. Die Einzelartikel des Sets sind inaktiv gesetzt (grau hinterlegt) und können daher nicht mehr in den Arbeitsbereich eingefügt werden. Sollten sich die Einzelteile der Sets verändern (zB: Entfernen der Rückwand) werden diese aktiviert.
  • Zwei-/mehrere Verteiler kombinierbar zu “einem” Verteiler.
  • Mit rechten Mausklick am Verteiler und Verteiler kombinieren können weitere Verteiler mit gleicher Höhe und Tiefe hinzugefügt werden. In der thermischen Berechnung wird die Kombination als ein Verteiler gesehen -> 1 Typenschild

    1. Artikel auswählen

    Mit mehr als 10.000 Produkten in der Artikeldatenbank gestalten Sie Ihren Verteiler. Gestartet wird mit einem Verteilerkasten oder einem Gehäuse ihrer Wahl welches sie für ihr Projekt benötigen und danach fügen Sie alle weiteren Komponenten aus der Artikeldatenbank, den Favoriten oder Ihren eigene Artikeln hinzu (Produkt/Artikelliste ist links positioniert und wie der Hauptkataloge kategorisiert). 

    Sie können die Produkte im Suchfeld mittels Artikelnummer, Textbezeichnung oder mittels Stichworten suchen. Anpassen der Artikelmenge ist bei der Produktauswahl oder auch im Nachhinein bei den definierten Produkten in der Stückliste möglich (vor Auswahl: mittels Doppelklick auf dem Artikel oder wenn der Artikel schon in der Stückliste vorhanden ist, mit rechter Maustaste).

    2. Stückliste erstellen

    Mit der Stücklisten-Funktion können Sie einen oder mehrere Verteiler unabhängig voneinander planen. Mit wenigen Schritten können Sie Artikel hinzufügen, ersetzen, Mengen ändern und auch vorkon-figurierte Verteiler einsetzen.

    Sie können auch Produkte mittels dem rechts angezeichneten Sternsymbol zu einem „Favoriten“ definieren. Dieser erscheint Ihnen in einer eigenen Artikelliste (links neben der Produktdatendank) und steht Ihnen so auch für weitere Projekte als Favorit zur Verfügung.

    3. Verteilerfrontansicht planen

    Planen Sie die Frontansicht Ihres Verteilers indem Sie die Symbole der einzelnen Verteiler-Komponenten einfach in das Zeichenfenster „Frontansicht“ ziehen, und platzieren. Diese Aufbausymbole der jeweiligen Artikel finden sie in der Stückliste rechts neben dem Artikel. Für ein erleichtertes „Anreihen“ der Symbole können Sie auch durch Doppelklick auf den Artikel in der Stückliste erreichen.

    Dadurch wird das darauffolgende Aufbausymbol neben dem schon platzierten angereiht. Das erste Symbol muss selbst gesetzt werden. Besteht der Verteiler aus mehrere Gerätereihen, muss das erste Symbol der nächsten Reihe wieder selbst platziert werden.

    4. Stromlaufplan erstellen

    Erstellen Sie einen Ein- oder Mehrlinien-Stromlaufplan für Ihren Verteiler. Ziehen Sie, wie bei der Frontansicht, die Symbole Ihrer Verteiler-Artikel einfach in das Zeichenfenster. Verschiedene Zusatzfunktionen ermöglichen eine professionelle Bearbeitung. So können zum Beispiel Abgänge einfach ergänzt und mittels der Funktion „Text“ beschriftet werden.

    Genauso sind für Sie schon die Netzformen mittels einer Schaltfläche vordefiniert und können Mittel Klick eingefügt werden.

    5. Drehen von Zeichnungen

    Verteilereinbaugeräte können meist horizontal oder vertikal eingebaut werden, damit dies in Ihrem Plan entsprechend dargestellt wird ist es ab sofort möglich alle Zeichenelemente, Texte und Linien 90, 180 oder 270 Grad zu drehen.

    6. Texte ändern

    Das Einfügen von zusätzlichen Texten wurde deutlich verbessert – eingefügte Texte können ab sofort in Ihrer Größe, Form und Farbe angepasst werden.

    7. Komplettverteiler – Artikel

    Durch Auswahl eines Modulverteilers mit seiner gefertigten Gesamtartikelnummer (z.B.: EVN 3U24NE, IL164324NS) wird ihnen beim Einfügen automatisch die Stückliste mit all seinen Einzelkomponenten angeführt.

    In dieser Stückliste können Sie nach ihren Anforderung den Verteilereinsatz verändern bzw einzelne Komponenten des Verteilers tauschen; z.B.: eine Gerätefrontplatte 3G3 IL051303-H kann durch Suchen und auswählen in der Produktliste auf eine Blindfrontplatte 3B3 IL056303 getauscht werden.

    Hierbei gehen jedoch die bisherigen Einzelartikel des Verteilers nicht verloren.

    8. Direkter Typenschilddruck

    Direkter Typenschilddruck mit Schrack Design

    Ein schnelles und einfaches Drucken des Verteiler-Typenschilds wird so leicht gemacht!

    Dazu empfehlen wir den Thermotransfer Etikettendrucker TTP-245C der Fa. Ondot. Als Schrack Technik Kunde können Sie diesen bei Fa. Ondot direkt über info(at)ondot.at mit dem Betreff „Schrack Design“ zu Sonderkondition erwerben!

    Nähere Infos über den Drucker entnehmen Sie bitte dem Datenblatt - jetzt downloaden!

    Das nachfolgende Video bietet Ihnen einen Überblick, des Anwendungsbereichs:

    zum Video "Farbband laden"

    zum Video "Laden der Daten"

    9. Wärmeberechnung durchführen

    Um sicher zu gehen, dass Ihr dimensionierter Verteiler inkl eingebauter Elektro-Komponenten der Norm entspricht,  können Sie diesen mittels einem Klick auf „Wärmeberechnung“ (Schaltfläche finden Sie bei der Stückliste unten) überprüfen lassen.

    Diese Berechnung überprüft und kontrolliert ob das von Ihnen ausgewählte Gehäuse die Wärmeleistung, sprich die Summe aller eingebauten Komponenten mit deren Verlustleistungen, abgeben kann. Sollte Die nicht der Fall sein, so wird Ihnen das mitgeteilt.

    In dieser Situation müssten Sie die eingebauten Komponenten reduzieren oder gegebenenfalls das Gehäuse in seiner Dimensionierung verändern. Es ist aber auch möglich den RDF (Gleichzeitigkeitsfaktor) zu reduzieren.

    Ausschlageben für die Berechnung:

    • alle eingebauten Elektrokomponente
    • vorhandene und benötigte Verschienung und Kabel mit ihrer Länge zu definieren
    • Aufstellungsart des Verteilers (freistehend, Wandmontage,…)
    • Umgebungstemperatur


    Wenn Sie alle angegebenen Faktoren berücksichtigen, können Sie nach dem Check sicher sein, das ihr Verteiler der Norm entspricht.

    Typenschilderfassung

    Um das laut Vorschrift neue und geforderte Typenschild in weiterer Folge ordnungsgemäß inkl aller Daten ausdrucken können (siehe Pkt 8…), klicken Sie beim Stücklistenfester auf das Zahnrad rechts oben (erscheint in der gleichen Zeile wie ihr ausgewähltes Gehäuse).

    Es öffnet sich ein Fenster „Eigenschaften“ in dem sie die restlichen Daten zur Vervollständigung eintragen.

    10. IEC 890 + A1 Report drucken

    Mit der Druck-Funktion können Sie Ihren Verteiler-Bericht nach IEC 890+A1 drucken. In dem Verteiler/Prüfprotokoll finden Sie die Frontansicht, Stromlaufplan
    (Mehr – oder Einlinienstromlaufplan), Stückliste, Positionstabelle, Stromkreisverzeichnis und die Verlustleistungsberechnung nach IEC 890 +A1.

    Als letztes bekommen Sie aus dem Protokoll, von dem berechneten und dimensionierten Verteiler, ein Typenschild mit allen eingesetzten Daten. Dieses können Sie mittels einem Drucker (siehe Punkt …) ausdrucken und in den Verteiler einkleben.

    11. Exportieren und speichern

    Die Verteiler-Dokumentation muss für einen Zeitraum von 10 Jahren archiviert werden, um den Rechtsvorschriften zu entsprechen. Mit wenigen Klicks können Sie Ihre Stückliste und den Report abspeichern oder auch exportieren.

    12. Verteiler bestellen

    Sobald der Verteiler normgerecht und fertig ist können Sie alle Schrack-Produkte ganz einfach im Online Shop bestellen. Mit Klick auf den Warenkorb wird eine Stückliste in Ihrem persönlichen Schrack Technik Benutzerkonto erstellt.

    Ihre Vorteile: Schrack Design

    Schrack Design - Unterstützung im Arbeitsalltag

    Support Anfragen

    Für Detailfragen und Unterstützung zur Software Schrack Desgin wenden Sie sich bitte an: digital(at)schrack.at.

    Wir werden Ihre Anfrage so schnell wie möglich bearbeiten und mit Ihnen in Kontakt aufnehmen!